Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.04.2003 - 

Globus Toolkit, Grid-Middleware und -Anwendungen für Linux

IBM propagiert Grid-Computing auf dem Mainframe

MÜNCHEN (CW) - IBM hat die Verfügbarkeit einer Reihe von Grid-Produkten für Linux auf den hauseigenen Servern der "Z-Series" bekannt gegeben. Insgesamt fünf neue Produkte sollen den Mainframe zur Plattform für Grid-Computing-Projekte auf Basis des Open-Source-Betriebssystems erheben.

Nach Ansicht von IBM stellen die hauseigenen Mainframes aufgrund ihrer Leistungsfähigkeit in den Bereichen Dynamic Server Provisioning, Hochverfügbarkeit und Virtualisierung eine geeignete Hardwareplattform für Grid-Computing-Szenarien dar. Zu den ab sofort verfügbaren Produkten, die diesbezügliche Stärken der Großrechner zur Geltung bringen sollen, gehört das "Globus Toolkit" der Suse Linux AG für Linux auf IBMs Z-Series-Server. Die quelloffene Software der Nürnberger als Basis für den Aufbau von Grid-Anwendungen ist entweder über den Erwerb von Suses "Linux Enterprise Server 8" oder via Download unter www.globus.org erhältlich.

Der US-amerikanische Softwarehersteller Datasynapse wiederum hat die Verfügbarkeit seiner Grid-Middleware "Livecluster 3G" für Linux auf den Systemen der IBM-Z-Series bekannt gegeben. Last, but not least bietet das kanadische Unternehmen Platform drei Grid-Anwendungen für Linux auf der Z-Series an. Dabei handelt es sich um die Workload-Management-Software "Platform LSF", den "Platform Jobscheduler" sowie die Applikation "Platform Multicluster". Als ersten größeren Referenzkunden nennt Big Blue die Universität von Florida: Diese setzt im hochschuleigenen Advanced Computing and Information Systems (Acis) Laboratory einen Z-Series-Server 800 auf Basis von Linux für die Grid-Forschung ein. (kf)