Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.05.1992

IBM reformiert Preissystem für Mainframe-SW

MÜNCHEN (CW) - Eine neue Software-Preisoption offeriert die IBM Corp. solchen Mainframe-Kunden, die mehrere Systemumgebungen auf einer Maschine laufen lassen.

Anwender der entsprechenden Software, des "Processor Resource/Systems Manager" (PR/SM), können Big Blue zufolge zwischen fünf und 20 Prozent der Kosten ihrer System- und Anwendungssoftware sparen - sofern sie in den USA ansässig sind: Bei der IBM Deutschland GmbH, so deren Angabe, ist vom Plan einer SW-Rabattierung nichts bekannt.

Die Fakturierungsoption trägt die Bezeichnung "Multiple Operating System-PR/SM" (Mosp) und soll Betreibern von Umgebungen unter VMS, VM, VSE, AIX (A), TPF und DPPX zur Verfügung stehen.

Laut IBM gilt sie ab Anfang Juni für diejenigen Kunden, die ihre Softwarelizenzen monatlich, also in Form der "Graduated Monthly License Charge" (GMLC), bezahlen. Wer seine Lizenzgebühren per Einmalzahlung in Form der "Graduated one Time Charge" (GOTC) oder in einer Kombination aus einmaliger und jährlicher Zahlung entrichtet (PLC/ALC), kann IBM zufolge sofort auf die Mosp-Option zugreifen.