Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.10.1982 - 

Release 2 des Betriebssystems SSX unterstützt jetzt die gesamte Serie:

IBM rundet 4300 Familie oben und unten ab

RYE (cw) - Ihre Mittelklasserechnerfamilie 4300 erweiterte IBM um die zwei Modelle 9 und 12. Weitere Ankündigungen betreffen ein Release des DOS-"Schmalspur"-Betriebssystems SSX/VSE sowie Preisreduktionen: Die Systeme 4300, 8100, /38, /23 und 5280 werden billiger. Allerdings gilt dies alles zunächst nur für die USA.

Das neue Modell 12 der 4300-Familie soll IBM zufolge mit sieben bis 15 Prozent mehr Leistung als das Modell 2 ausgestattet sein. Die maximale Hauptspeichergröße beträgt 16 MB, sechs Kanäle sind Standard. Das Modell 2 läßt sich zur 4341-12 im Feld aufrüsten.

Die 4341-9 liefert laut IBM 70 Prozent der Leistung eines Modells 10 und verfügt über 1, 2 oder 4 MB Hauptspeicherkapazität. Drei Kanäle sind Standard, drei weitere Option. Der neue Rechner läßt sich beim Anwender zum Modell 10 ausbauen.

Ab Februar 83 wird das neue Top Modell 12 verfügbar sein und mit 16 MB Hauptspeicher eine halbe Million Dollar kosten. Den Rechner 4341-9 gibt es ab März des nächsten Jahres zum Preis von etwa 81 000 Dollar in der 1-MB-Version.

Einen verdoppelten Hauptspeicher bietet jetzt der Rechner 4331-11, während die 4321 um zusätzliche Kommunikationsfunktionen erweitert wurde. Ferner existiert eine neue Version des RPS (Realtime Programming System), des Betriebssystems der Serie- 1 -Minis.

Mit dem Release 2 des Betriebssystems SSX/VSE (Small System Executive/Virtual Storage Extended) unterstützt diese Systemsoftware jetzt auch die Rechner 4341-Gruppe (bislang nur 4321 und 4331). Außerdem bietet das Release erweiterte Netzwerk-Management-Fähigkeiten und unterstützt IBMs Query-Language-/Data-Base-Management-System.

Die Preisreduktionen, die die Familien 4300, 8100, /38, /23 und 5280 betreffen, bewegen sich im Mittel bei 15 bis 16 Prozent. Insbesondere bei den Preissenkungen ist nach Auskunft der IBM Deutschland GmbH noch unklar, wann und in welcher Höhe sie auf dem deutschen Markt wirksam werden.