Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.07.1975 - 

Regierungsauflage erfüllt

IBM's neue Satelliten-Pläne

WASHINGTON - Nachdem die Federal Commission der CML Satellite Corp. untersagt hatte, ins Geschäft mit "Domestic Satellites" für den inneramerikanischen Nachrichtenverkehr einzusteigen, solange nur mehrheitlich IBM und die Comsat General (Betriebsgesellschaft von Satelliten für internationale Verbindungen) CML-Anteile halten, haben CML, Comsat und IBM erneut ihre Absicht bekräftigt, sobald wie möglich einen Domestic Satellite Service einzurichten. Sie wollen sich der Regierungsauflage fügen, die vorsieht, daß ein zusätzlicher CML-Partner gefunden wird, der wenigstens 10 Prozent und weniger als 49 Prozent am Gesamtkapital zeichnet. Amerikanische Kommentatoren befürchten jetzt, daß AT & T oder ITT sich beteiligen werden. Gegen IBMs Satellitenpläne hatten zu Beginn des Jahres namhafte Mitbewerber und die Antitrust-Division im US-Justizministerium protestiert. -m-