Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.05.1998 - 

Für kleine und mittlere Unternehmen

IBM schnürt Cluster-Pakete mit RS/6000 und AS/400

Big Blue sieht den Bedarf für geclusterte Midrange-Server unter anderem in Tochtergesellschaften größerer Unternehmen, die eine IT-Infrastruktur mit hoher Ausfallsicherheit brauchen. Die ab sofort verfügbaren Bundles mit der Bezeichnung "RS/6000 HA50" bestehen aus zwei bis maximal vier Servern unter dem Unix-Derivat AIX, die mit Hilfe der herstellereigenen Software High Availability Cluster Multiprocessing (HACMP) gekoppelt sind.

Jeder Rechnerknoten läßt sich mit bis zu vier Prozessoren vom Typ "Power PC 604e" ausrüsten. Die Preise beginnen bei ungefähr 78 000 Dollar. Ähnliche Konfigurationen wird es für AS/400-Rechner geben.

Im Laufe des Jahres sollen Kunden ferner die Option erhalten, NT-basierte-Server der Baureihe Netfinity als Rechnerknoten in einen RS/6000-Verbund zu integrieren. Für die Verwaltung gemischter Unix-NT-Cluster ist eine einheitliche Management-Konsole geplant. "Wir sehen eine wachsende Nachfrage für heterogene Systeme", erklärte Bill Zeitler, verantwortlich für IBMs Server Brand Marketing. Der Manager nannte als Beispiele Installationen mit NT-basierten Servern als Front-ends, die mit Unix-Systemen für Backup-Aufgaben oder Datenreplikation gekoppelt sein könnten. In Europa seien solche gemischten Umgebungen häufig anzutreffen.

IBM zufolge arbeiten verschiedene Anbieter von Datenbank- und Enterprise-Resource-Planning-Software daran, ihre Applikationen für den Einsatz auf den Midrange-Clustern einzurichten, beispielsweise Baan und Oracle.