Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.05.1999 - 

Big Blue überlegt neues Kostenmodell

IBM: Server-Preis nach garantierter Leistung?

MÜNCHEN (IDG) - IBM arbeitet an einem neuen Vergütungsschema für Server-Systeme. Preise könnten künftig nach versprochener Leistung und nicht nach der Ausstattung bemessen werden.

IBM überlegt, zu den üblichen ausstattungsbezogenen Preismodellen für Server-Systeme ein alternatives Kostenschema einzuführen. Eine mögliche Bemessung sei eine Art Leistungsgarantie für Web-Server. IBM würde beispielsweise nach Kundenanforderungen eine RS/6000-Maschine offerieren, die eine festgelegte Zahl von Web-Hits pro Tag abarbeiten kann. Erfülle das Modell nicht die Vorgabe, würde Big Blue den Rechner kostenfrei mit Speicher oder Prozessoren nachrüsten, bis er die versprochene Performance erreicht.

Auch eine flexible Preisberechnung auf Basis der an einem Server angeschlossenen Benutzer sei denkbar. Analysten, denen Big Blue diese Idee auf einem Meeting in New York vorstellte, bewerteten den Ansatz durchweg positiv, vorausgesetzt, IBM führte das Modell parallel zu den klassischen Preisschemata ein. Kunden müßten die Wahl zwischen ausstattungsbezogener und leistungsbezogener Kostenbemessung haben. Die Angebote sollen jeweils mit entsprechenden Serviceverträgen gekoppelt werden.