Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Pentium-Rechner als Desktops oder im Tower

IBM setzt bei Aptiva-PCs weiter auf Multimedia

06.09.1996

Der Kunde kann sich bei den Pentium-CPUs für die Taktraten 120, 133, 150 oder 200 Megahertz entscheiden. Die Hauptspeicher sind werksseits mit 12 oder 16 MB ausgestattet, die Festplattenkapazitäten liegen zwischen 850 MB und 2 GB. Monitore mit Bildschirmdiagonalen von 14, 15 und 17 Zoll stehen ebenso zur Verfügung wie umfangreiche Multimedia-Ausstattung. Dazu zählen die 3D-Grafik "Total Image 3-D", die in Zusammenarbeit mit ATI Technologies entwickelt wurde und auf deren Grafikchip "3D Rage" beruht. Für die Kommunikation sorgt Big Blues "MWave"-Prozessor, der nach Herstellerangaben sowohl als Soundkarte und Modem fungiert als auch die Realisierung von Vollbild-Videos nach dem MPEG-Verfahren übernimmt.

An Software bietet IBM neben Windows 95 das Büropaket "Lotus Smartsuite 96", Microsofts "Works 4.0", "Wall $treet Money" sowie zahlreiche Lernprogramme, Spiele, Nachschlagewerke und Tools. Für die Kommunikation sorgen unter anderem "Aptiva Communication Centre" und Netscapes "Navigator 2.0". Die Einstiegspreise liegen bei knapp 2900 Mark.