Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.06.1979 - 

70 Prozent der Abfälle werden wieder aufbereitet:

IBM spart durch Recycling 17 Millionen Mark

STUTTGART (ee) - Rund ein Prozent des Umsatzes hat IBM im vergangenen Jahr in den Umweltschutz investiert, ohne die zehn Millionen Mark, die das Unternehmen jährlich für den Betrieb der Umweltschutzanlagen aufwendet. Insgesamt hat IBM seit 1972, so eine Aufrechnung der Presseabteilung, rund sechzig Millionen Mark für Umweltschutzmaßnahmen verbraucht.

Schwergewichtige Anwendung findet das Umweltbudget im Recycling-Bereich, wobei das Unternehmen mehr als 70 Prozent aller in der IBM Deutschland anfallenden Abfallstoffe der Wiederaufbereitung zuführt und jährliche Einsparungen von fast 17 Millionen Mark erreicht.

Auf dem Gebiet der Energieversorgung hatte sich die IBM Deutschland für das Jahr 1978 das Ziel gesetzt, 5 Prozent Energie einzusparen. Durch den Einsatz von computergesteuerten Energiesystemen wurde der Energieverbrauch um 8,5 Prozent gesenkt.