Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.01.1987 - 

Neue Produkte des Marktführers:

IBM startet mit Plotter und Catia-Modul

STUTTGART (pi) - Mit zwei neuen Produkten beginnt die IBM Deutschland das neue Jahr: Der Farbplotter 6184 für die Formate DIN A1 und A2 sowie das neue Softwaremodul "Catia Image Design" zur Erzeugung von 3D-Modellen sollen ab sofort verfügbar sein.

Der Plotter eignet sich IBM zufolge als grafisches Peripheriegerät auf der Einstiegsebene für Grafik-Arbeitsplätze. Das Gerät wird von Professional Cadam auf dem

6150-Mikrocomputer des Anbieters sowie von weiteren CAD/CAM-Anwendungen und von Fremdprogrammen unterstützt, die ebenfalls auf Maschinen der IBM-PC-Familie lauffähig sind. Als wesentliche Merkmale bei diesem Plotter stellt der Anbieter unter anderem das Acht-Stifte-Karussell mit automatischem Stiftwechsel und -verschluß sowie die Möglichkeit heraus, auch Standard-Filzstifte und konventionelle Tusche-Zeichenstifte auf dem 6184 verwenden zu können. Zudem ermögliche eine zuschaltbare Einrichtung zum Sortieren der Stifte eine gewisse Zeitersparnis bei Zeichnungen mit häufigem Stiftwechsel. Der Farbplotter soll zu einem Preis von etwa 15 600 Mark offeriert werden.

Im Bereich der Software sollen mit dem neuen Modul "Catia Image Design" Komplettbilder von dreidimensionalen Modellen erstellt werden können, die unter der Catia Software erzeugt wurden. Mit Hilfe des Produkts können auch mehrere Catia-3D-Modelle in einem Bild dargestellt werden. Das in Catia integrierte Image Design Modul verwendet die von der Software selbst her bekannte Arbeitsweise und ergänzt bereits vorhandene Applikationen. Die wesentlichen Merkmale sind laut Anbieter: Realisierung hochwertiger 3D-Bilder mit Optionen wie beispielsweise verschiedenfarbige Lichtquellen zur Beleuchtung und eine Transparenz der Oberflächenqualität der Geometrie-Elemente. Ferner wird die visuelle Modellanalyse mit einer Schnittebenenfunktion unterstützt und das Ein- und Ausspielen der Bilder in die oder aus der Catia-Umgebung ist ebenfalls möglich. Die Ausgabe der Bilder kann auf elektrostatischen Plottern erfolgen, die von Catia unterstützt werden.