Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.01.1984

IBM startet Werbefeldzug für "PC-Junior".

NEW YORK (CW) - Einen PR-Feldzug startet die IBM jetzt in den USA für ihren im vergangenen Jahr mit viel Rummel angekündigten Niedrigpreis Micro "PC-Junior".

Auftakt der Werbeschlacht ist eine in dieser Woche angelaufene Kampagne im amerikanischen Fernsehen. Anzeigen in Magazinen sollen ab Februar helfen, den kleinsten IBM-Computer an den Mann zu bringen. International Business Machines läßt sich das "Weichklopfen" der Personal-Computer-Freaks schätzungsweise 40 Millionen Dollar kosten.

Nicht zu erfahren war bislang, wie viele Junior PCs, der in seiner Basisversion mit einem 64-KB-Speicher ausgerüstet ist, IBM in diesem Monat in Amerika ausliefern wird. Händler gehen davon aus, im Januar zehn und im kommenden Monat 15 Stück zu erhalten.

Nach IBM-Angaben kostet das Gerät in der Grundausstattung 669 US-Dollar und die größere JR-Version mit einem 128-KB-Speicher 1269 US-Dollar.