Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.10.2000

IBM steckt fünf Milliarden in Chipproduktion

MÜNCHEN (CW) - IBM will gut fünf Milliarden Dollar in die Entwicklung und Herstellung von Computerchips investieren. Dabei sollen unter anderem 2,5 Milliarden Dollar für den Aufbau eines neuen Chipwerks in East Fishkill im US-Bundesstaat New York aufgewendet werden. Ab 2002 wollen die Armonker dort Chips mit einer Leitungsbreite von weniger als 0,10 Mikrometer (heutiger Standard: 0,18 Mikrometer) in großer Stückzahl produzieren. Mit der anderen Hälfte des Kapitals möchte der Konzern die Kapazität bestehender Produktionsstätten erhöhen sowie das Joint Venture mit der Siemens-Halbleitertochter Infineon, Altis Semiconductor, weiter ausbauen.