Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.01.2008

IBM steigert Ergebnis je Aktie im 4. Quartal um 24% (zwei)

Das Wachstum sei in erster Linie auf Erfolge in Asien, Europa und auf den Wachstumsmärkten zurückzuführen, wird Chairman und CEO Samuel J. Palmisano in der Unternehmensmitteilung zitiert. IBM sei auf gutem Wege, die langfristigen Gewinnziele bis 2010 für das Ergebnis pro Aktie zu erreichen, fügte der Manager hinzu.

Das Wachstum sei in erster Linie auf Erfolge in Asien, Europa und auf den Wachstumsmärkten zurückzuführen, wird Chairman und CEO Samuel J. Palmisano in der Unternehmensmitteilung zitiert. IBM sei auf gutem Wege, die langfristigen Gewinnziele bis 2010 für das Ergebnis pro Aktie zu erreichen, fügte der Manager hinzu.

Das in Armonk, im US-Bundesstaat New York, ansässige Unternehmen legt seine detaillierten Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2007 am 17. Januar vor.

Die vorläufigen Ergebnisse übertreffen die Erwartungen der Analysten. Die von Thomson Financial ermittelte Durchschnittsprognose lag bei einem Ergebnis je Aktie von 2,60 USD und einem Umsatz von 27,62 Mrd USD im vierten Quartal.

In Reaktion auf die vorläufigen Zahlen stiegen die IBM-Papiere im vorbörslichen Handel um 8% auf 105,71 USD gegenüber dem Schlusskurs von Freitag von 97,67 USD.

Webseite: http://www.ibm.com/ -Von Kevin Kingsbury, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 102, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/dct/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.