Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Olivetti fühlt sich in seinen Interessen beeinträchtigt


09.03.1984 - 

IBM/STET-Gespräche zielen auf Italpac

ROM/STUTTGART (CW) - Bei den Verhandlungen zwischen IBM und der staatlichen italienischen Kommunikationsgesellschaft Societa Finanziaria Telefonica P. A. (STET) über eine Kooperation zeichnet sich offenbar noch kein Ergebnis ab.

Olivetti, vor kurzem eine Liaison mit AT&T eingegangen, reagiert verärgert auf die Gespräche. Es wird behauptet, Olivetti habe die eingefrorenen Kontakte zu STET wieder aufgenommen, um die Verhandlungen mit IBM zu unterlaufen.

Branchenkenner nehmen an, daß die italienisch-amerikanischen Gespräche das Ziel einer Zusammenarbeit von IBM und der STET Tochter Italtel S. p. A. zum Aufbau des nationalen Kommunikationsnetzes "Italpac" verfolgen. Als Gegenleistung werde IBM möglicherweise einen vorrangigen Zugang zu dem Netzwerk über eine mit IBM-Rechnern und -Software kompatible Schnittstelle erhalten.

Für Olivetti ist der IBM-Zugang zu dem Netzwerk "ein besonders rotes Tuch". Die Firmenleitung machte deutlich, daß ähnliche öffentliche Netzwerke in Europa Schnittstellen aufwiesen, die für alle Anwender gleich nutzbar seien.