Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.03.1990 - 

4GL-Entwicklung mit OOP-Techniken

IBM sucht Mittel gegen den Software-Mangel unter OS/2

MÜNCHEN (CW) - Nach wie vor tun sich IBM und Microsoft schwer, den Softwaremangel für ihr PS/2-Betriebssystem OS/2 zu beheben. Die objektorientierte 4GL-Entwicklungsumgebung "Enfin/2" von der Münchener Enfin Software Corporation soll hier Abhilfe schaffen.

Eine Unix-Version der Entwicklungsumgebung befindet sich bereits im Teststadium. Während Enfin/2 unter dem Presentation Manager läuft, soll die Unix-Variante die Motif-Oberfläche der Open Software Foundation unterstützen.

Als wesentliches Feature nennt Enfin die Bibliothek mit grafischen Bildschirmobjekten, die es dein Entwickler erleichtern, Anwendungen für den Presentation Manager zu schreiben. Diese Benutzeroberfläche wird nur von den allerwenigsten der bisher etwa 250 verfügbaren OS/2-Anwendungen unterstützt.

Neben den üblichen objektorientierten Charakteristiken wie Vererbung von Eigenschaften und wiederverwendbarem Code ist das Enfin-Produkt mit einem Report-Generator und Schnittstellen für SQL-Datenbanken ausgestattet. Ab Herbst dieses Jahres soll auch der Kommunikations-Manager der Extended Edition von OS/2 unterstützt werden. Laut Hersteller wird die Entwicklungsumgebung ab April zum Preis von 8500 Mark ausgeliefert.