Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.03.2004 - 

Integrationsprobleme

IBM tauscht Chef der Beratungssparte aus

MÜNCHEN (CW) - IBM hat den Chef des deutschen IT-Consulting-Bereichs ausgetauscht. Martin Jetter leitet ab sofort die Business Consulting Services (BCS) in Mittel- und Osteuropa. Die Sparte wurde im November 2002 in Folge der Übernahme von Pricewaterhouse-Coopers Consulting (PWCC) gegründet. Seitdem stand ihr Peter Spix vor. Brisanz gewinnt der Fall, weil Spix als Ex-Geschäftsführer der deutschen PWCC-Niederlassung vom IBM-Manager Jetter abgelöst wird. Angeblich bereitet die Integration der PWCC-Berater Probleme, zudem läuft laut einem Bericht der "Financial Times Deutschland" das BCS-Geschäft in Deutschland verglichen mit anderen BCS-Niederlassungen besonders schlecht. Nun soll die Sparte enger an die IBM-Organisation gebunden werden. (jha)