Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.02.2001

IBM-Töchter mit neuen Tarifverträgen

MÜNCHEN (CW) - Die eigene Position in der IT-Branche gestärkt sehen die Verdi-Gewerkschaften nach der Übereinkunft mit drei Tochtergesellschaften der IBM Deutschland GmbH. Seit Anfang des Jahres gilt für die 4000 Beschäftigten der Berliner CSG GmbH und Disos GmbH sowie der Chemnitzer Solutions GmbH der neue Tarifvertrag, der sich an den bestehenden Haustarifvertrag der IBM anlehnt. Für die Mitarbeiter wird das "ansehnliche Gehaltserhöhungen" zur Folge haben, kündigte Rolf Schmidt von der Deutschen Angestellten Gewerkschaft (DAG) an. IBM war vor sieben Jahren aus dem Arbeitgeberverband ausgetreten, hatte die Tarifverträge mit der IG Metall gekündigt und mit der DAG einen Haustarifvertrag geschlossen. Heute beschäftigt IBM 25000 Mitarbeiter in Deutschland, von denen 90 Prozent tariflich gebunden sind.