Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.10.1999 - 

Celeron-Systeme mit kleinem Formfaktor

IBM und Gateway lassen den PC schrumpfen

MÜNCHEN (CW) - In besonders kompakten Gehäusen erscheinen Desktop-PCs von IBM und Gateway auf dem Markt. Beide Hersteller verwenden in ihren Rechnern die Celeron-CPU von Intel.

Als "Small Form Factor PC" bezeichnet Gateway sein Modell "E 1400", das seinen Pendants mit größeren Ausmaßen in der Funktionalität nicht nachstehen soll. Einzelne Komponenten wie die Systemplatine oder Festplatten sind von außen leicht zugänglich. Gateway empfiehlt den Rechner daher für Umgebungen, in denen es auf geringe Ausmaße und einfach auszuführende Service-Arbeiten ankommt.

Für 2329 Mark ist der E 1400 mit einer Celeron-CPU mit 400 Megahertz, einer 6,8-GB-Festplatte und einem 15-Zoll-Monitor ausgestattet. Zum Lieferumfang gehören Windows 98 und Word 2000, gegen einen Aufpreis von 190 Mark auch NT Workstation 4.0.

IBM setzt mit der überarbeiteten PC-300-Reihe ebenfalls auf geringe Abmessungen. Das Modell "PC 300GL" wird in verschiedenen Ausstattungsvarianten angeboten und eignet sich in der Version "Small Business Series" laut IBM besonders für mittelständische Unternehmen.

Die Einstiegspreise für den Rechner mit einer Celeron-CPU beginnen bei 2259 Mark.