Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.05.1989

IBM-Unternehmen soll Unix Software entwickeln

PITTSBURGH (IDG) - IBM hat ein Software-Unternehmen zur Entwicklung von Unix-basierten Programmen gegründet. Die Transarc Corp., Pittsburgh/Pennsylvanien, soll Anwendungen für Transaktionsverarbeitung und verteilte DV erstellen. Über die Gründe für diesen Schritt wollten sich weder die IBM noch die neue Tochter äußern.

Grundlage der künftigen Transarc-Produkte sind Entwicklungen des Zentrums für Informationstechnologie an der Carnegie-Mellon Universität. Das Andrew File System (AFS) mit dem sowohl die Rechner dieser als auch einer Reihe anderer Universitäten verbunden sind, entstand bereits in Zusammenarbeit mit der IBM. Außerdem stützt sich Transarc auf das Universitätsprodukt Camelot, eine Software zur verteilten Transaktionsverarbeitung .

Neben dem Betriebssystem AIX sollen die Entwicklungen des neuen Unternehmens auch andere Unix-Derivate sowie die Standards der X/Open-Gruppe unterstützen.