Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.07.2005

IBM unterstützt freies Java

Das Apache-Projekt "Harmony" rollt an.

Das im Mai gestartete Projekt Harmony der Apache Software Foundation beschäftigt sich mit der Entwicklung einer kompatiblen und freien Implementierung des Java 2 Standard Edition 5 (J2SE 5) unter der Apache-Lizenz. Dabei soll eine Architektur für eine modulare Laufzeitumgebung bestehend aus virtueller Maschine und Klassenbibliothek geschaffen werden, die es verschiedenen Implementierungen erlaubt, Laufzeitkomponenten untereinander auszutauschen und so deren Besonderheiten zu nutzen und zu wahren.

Nachdem die Initiatoren zur Mitarbeit und Codespenden aufgerufen hatten, hat sich nun IBM gemeldet und einen Mitarbeiter in das Projekt entsandt. Dieser soll sich zunächst nur mit Designfragen beschäftigen. Harmony ist neben Projekten wie "Kaffe" und "Classpath" ein weiterer Versuch, einen Java-Clone zu schaffen, dieses Mal allerdings unter den liberaleren Lizenzbedingungen von Sun. (as)