Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.05.2000

IBM unterstützt IT-Ausbildung in Kleinbetrieben

STUTTGART (CW) - Kleine und mittelständische Unternehmen unterstützt IBM Global Services bei der dualen Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung und Systemintegation. Der Geschäftsbereich Learning Services von IBM Global Services richtet dabei das jeweilige Ausbildungsprofil so aus, dass die Absolventen direkt auf ihre späteren betrieblichen Aufgaben vorbereitet werden.

Die IBM-Informatikausbildung ergänzt das duale System mit zusätzlichen Inhalten. Die Ausbildung zum IT-Fachinformatiker findet zu etwa einem Viertel in der Berufsschule und zur Hälfte im ausbildenden Unternehmen statt. Das verbleibende Viertel übernimmt IBM. Dieser Teil kann je nach Anforderung des Betriebs mehr oder weniger umfangreich gestaltet werden. Im Mittelpunkt des IBM-Zusatzmoduls stehen nicht isolierte informationstechnische Details, sondern konkrete Aufgaben des jeweiligen Betriebs. IBM Learning Services hat das Curriculum so konzipiert, dass dieses unternehmensspezifische Know-how früh und für die Dauer aufgebaut wird. Bestandteil des Konzepts ist auch das Online-Lernen, durch das die Auszubildenden zusätzlich motiviert werden sollen. Der Ausbildungsgang dauert je nach Eingangsqualifikation der Kandidaten zwischen zwei und drei Jahren. Örtliche IHKs nehmen die Prüfungen ab.