Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.05.1998 - 

Mainframe-CPUs mit 115 MIPS

IBM verdoppelt Leistung

Wie es heißt, werden die S/390-Systeme der "Generation 5" (G5) mit einer Einzelprozessorleistung von mindestens 115 MIPS aufwarten. Mit einem Zehn-Wege-System der G5-Reihe könnten Anwender damit auf eine Gesamtkapazität von mehr als 900 MIPS zurückgreifen. Die Armonker würden mit den Rechnern, die voraussichtlich im September 1998 auf den Markt kommen, den Leistungsrückstand zum Konkurrenten Hitachi verkürzen, dessen "Skyline"-Rechner eine Einzelprozessorleistung von 150 MIPS bieten. Der zweite Mitbewerber Amdahl hatte im Februar 1998 CMOS-basierte Mainframes mit einer Leistung von 80 MIPS je CPU vorgestellt.