Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.03.2004 - 

Gemeinsam mit Dassault

IBM verteilt Produktdaten über Websphere

MÜNCHEN (IDG) - Die im Bereich Konstruktionssoftware langjährigen Kooperationspartner IBM und Dassault wollen ihre jeweiligen strategischen Produktlinien näher zusammenführen.

Geplant ist, Komponenten der von Dassault stammenden Lösung "Enovia" für das Product-Lifecycle-Management (PLM) in die Websphere-Plattform zu integrieren. Damit würde das bislang weitgehend auf den Konstruktions- und Entwicklungsbereich beschränkte PLM-System auch für Legacy- beziehungsweise Business-Anwendungen zugänglich und könnte von anderen Abteilungen eines Unternehmens genutzt werden. Mehr noch: Fertigungsunternehmen können die PLM-Funktionen mit Hilfe der Integrationsmechanismen von Websphere oder auf Basis von Web-Services-Techniken auch ihren Geschäftspartnern zugänglich machen.

Die Einführung unternehmensweit nutzbarer PLM-Funktionen wird derzeit in vielen Großunternehmen diskutiert. Nachdem Dassault unter anderem mit seiner Konstruktionssoftware "Catia" ohnehin in zahlreichen produzierenden Konzernen präsent ist, darunter vor allem die Autombil-industrie, könnte die PLM-Entscheidung bei Websphere-Anwendern zugunsten von IBM fallen - und zwar gegen SAP, die in dieser Disziplin ebenfalls antritt. (ue)