Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

J2EE und Web-Services


13.12.2002 - 

IBM vertreibt neue Websphere-Version

FRAMINGHAM (IDG) - Nachdem IBM Version 5 seines "Websphere Application Server" für das dritte Quartal angekündigt hatte, kommt das Produkt jetzt mit Verspätung auf den Markt. Wesentliche Neuerungen des Release sind die Unterstützung der Web-Services-Technik sowie der jüngsten Ausführung der Java 2 Enterprise Edition (J2EE). Nach Ansicht der Marktbeobachter zieht Big Blue mit der Freigabe des neuen Application Server mit Konkurrent Bea Systems und dessen Produkt "Weblogic 7.0" gleich. Bea, zusammen mit IBM Marktführer, hatte Weblogic im Juni freigegeben. Nach Meinung von Josh Walker, Analyst bei Forrester Research, hat die Verzögerung für IT-Manager wenig Relevanz. "Sie müssen", so Walker, "erst noch die letzten Releases verdauen." Problematisch sei die Verspätung eher für Entwickler und unabhängige Softwarepartner der IBM gewesen. Laut Big Blue sei der Wunsch einiger Topkunden Grund für die Verschiebung gewesen: Sie forderten von IBM, das Entwicklungs-Tool "Websphere Studio" zeitgleich mit Websphere 5.0 verfügbar zu machen. (pg)