Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.04.1993 - 

Unix-Systeme aus dem Regal

IBM vertreibt RS/6000-Systeme in den USA ueber Handelsketten

Neben der Vertreiberin Decom Mid-America Inc. aus Oak Brook, Illinois, versucht auch die Distributorkette Computer Bay der Spectrum Information Technology, Big Blues AIX-Rechner ueber den Ladentisch zu verkaufen.

Computer Bay, Anbieter einer umfassenden Produktpalette, verspricht sich von IBMs RISC-Systemen einen Kaufanreiz fuer seine Unix-Betriebssysteme. Die Computer-Bay-Franchise-Kette hat 280 Mitglieder, die schon vorher Vertreiber hoeherwertiger IBM-Produkte sowie VAD (Value Added Distributor) fuer andere Hardwarehersteller war. Die Vereinbarung zwischen Big Blue und Computer Bay soll innerhalb der naechsten 45 Tage wasserdicht sein.

Die Devcom Inc., die in den USA vor allem fuer ihr unter Unix laufendes Fax-Programm "Faxfx" bekannt ist, hofft, mit RS/6000- Servern als zentralen Unternehmens-Fax-Stationen fuer Aussendienstmitarbeiter zusaetzliches Interesse an ihrer Software zu generieren.

Aus Quellen der IBM Deutschland verlautete, man ueberdenke auch fuer Deutschland neue Vertriebsstrukturen. In diesem Zusammenhang wollte man nicht ausschliessen, dass RS/6000-Systeme in Zukunft hierzulande ueber den Direktvertrieb erstanden werden koennen.