Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.06.1991 - 

In der Verkaufshitliste jetzt nur auf Platz drei

IBM verzeichnet Rückgang auf dem britischen PC-Markt

LONDON (IDG) - Der Computerriese IBM hat Absatzprobleme im britischen PC-Geschäft. Nach Erhebungen der Marktforschungsgesellchaft Wharton Information Systems fiel Big Blue im April in der Verkaufshitliste auf Platz drei zurück.

Den ersten Rang belegte Amstrad Plc. mit einem Marktanteil von 9,7 Prozent, gefolgt von Compaq mit 9,3 Prozent. Der Marktanteil von IBM für April beläuft sich auf ebenfalls 9,3 Prozent.

Daß kein Unternehmen die Zehn-Prozent-Schwelle übertreffen konnte, werten die britischen Marktforscher als Indiz dafür, daß kluge Käufer sich zunehmend den billigeren Clones zuwenden würden.

Immerhin, so stellte Andrea Walton von der Wharton Information Systems fest, kamen die "Anderen", also die kleinen Clone-Anbieter mit einem Marktanteil von weniger als einem Prozent, zusammen auf einen Anteil von rund 25 Prozent.

Im speziellen Fall IBM hatten die Händler zudem Probleme mit den Auslieferungen des Computerriesen, was diese darauf zurückführen, daß IBM die Regale für die neuen PS/2-Modelle freimachen wollte, die kurz vor der Ankündigung stehen.