Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.10.1989 - 

Big Blue überläßt den Markt DEC, HP und Sun

IBM verzögert die Ankündigung der neuen RT-Workstation-Familie

NEW YORK (CW) - Ohne nähere Angaben von Gründen hat IBM die Ankündigung einer neuen Workstation-Familie verschoben. Damit überläßt der blaue Riese dieses Marktsegment vorerst seinen Mitbewerbern, in erster Linie DEC, HP und Sun.

Die Ankündigung der neuen RT-Systeme war für den 17. Oktober geplant (siehe COMPUTERWOCHE Nr. 31, Seite 6). Nach IBM-Angaben benötige man mehr Zeit, um zu überlegen, welche neuen Produkte man auf den Markt bringen werde. Man wolle nicht durch vorschnelle Ankündigungen bei den Kunden irgendwelche falschen Erwartungen aufkommen lassen. Aus IBM-nahen Kreisen wurde außerdem bekannt, daß es noch Probleme mit der Betriebssystemsoftware für IBMs Unix-Derivat AIX gebe.

Branchenkenner vermuten darüber hinaus, daß IBM mit der Verschiebung der Ankündigungen die Konkurrenz verunsichern will. Schließlich hatten die anderen Unternehmen fest mit dem Oktober-Termin gerechnet und sich darauf eingestellt. So will allein DEC in dieser Zeit rund 200 Softwarepakete für seine Unix-Rechner bereitstellen.