Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.01.1997 - 

Unterschiedliche Versionen geplant

IBM will ab Mitte 1997 Komponenten-Tools liefern

Die Tools werden unter der Bezeichnung "Databolts" zusammengefaßt. Laut Jeffrey Kay, Entwickler bei Big Blue, sollen die Softwarekomponenten in verschiedenen Versionen angeboten werden. Geplant sind Databolts für Javabeans, Javascript und Active X. Funktionalität soll sich damit einfach per Drag and drop in Anwendungen einbauen lassen, so Kay.Mit einem "Search-and-Retrieval"-Databolt lassen sich etwa interessante Inhalte von Drittanbietern auf einer Web-Seite integrieren. Auf diese Weise wird der Zugriff auf die externen Daten möglich, ohne die Ausgangsseite verlassen zu müssen. Zu den weiteren rund 60 Databolts, die Big Blue ab Mitte 1997 vorstellen will, gehören ein Newsticker für die Darstellung von aktuellen Nachrichten in Echtzeit und ein Profiler, der die Erzeugung individueller Web-Seiten auf Basis vorgegebener Nutzerprofile ermöglicht.

Eine ganze Reihe der geplanten Tools dient auch der vereinfachten Nutzung von IBMs "Cryptolope"-Technik, bei der Daten verschlüsselt in "elektronischen Umschlägen" über das Netz übertragen werden. Einen ersten Blick auf die Databolts können Interessierte auf der Lotusphere Ende Januar 1997 in Florida werfen.