Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.08.1990 - 

Niedrigere Preise und aggressive Ankündigungen

IBM will die /36-Anwender mit neuer Low-end-AS/400 ködern

NEW YORK (CW) - Mit neuen Einstiegsmodellen der AS/400, Verbesserungen bei Netzwerk- und Kommunikations-Software, einer neuen Version des OS/400-Betriebssystems und Leistungsschüben bei den Top-Modellen will Big Blue einen Run auf seine Midrange auslösen.

Das neue Einstiegsmodell "AS/Entry 9402 Y10" - Codename "Yukon" - stellt eigentlich ein verbessertes Modell auf Basis der /36-Rechner dar, das unter dem SSP-Betriebssystem der Schrägstrich-Maschine im native mode läuft.

Besonders wegen des zur AS/400 unterschiedlichen Betriebssystems sprechen Anwender wie etwa Rich Hollahan von der Georgia Pacific Corp. in Atlanta auch von einem Etikettenschwindel, mit dem die IBM die riesige Basis von /36-Benutzern ködern und in die AS/400-Welt herüberziehen will.

"Irgendwann muß man eben die Kröte schlucken: Wer /36-Code unter dem /36-Betriebssystem laufen hat, der wird diesen wohl oder übel beim Wechsel auf die AS/400 umschreiben müssen", kommentiert Hollahan, daß IBM das neue Einstiegsmodell als "aufrüstbar" auf die AS/400-Systeme bezeichnet.

Das Yukon-Modell ersetzt die vor einem Jahr vorgestellte AS/Entry, bei der es sich ebenfalls um ein /36-System - das Modell 5363 - handelte. Im Gegensatz zu diesem kann aber die AS/Entry 9402 Y10 durch einen Austausch der Prozessorboards auf das AS/400-Betriebssystem umgerüstet werden.