Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.05.1993 - 

RS/6000-CPU aehnelt allmaehlich Power-PC-Chip

IBM will Geschwindigkeit des RS/6000-Prozessors verdoppeln

Ende Juni oder Anfang Juli werden die neuen Prozessoren erhaeltlich sein, die bis zu sechs Befehle gleichzeitig bearbeiten koennen. Das quadratische Gehaeuse hat eine Kantenlaenge von etwa zehn Zentimeter und enthaelt neun Einzel-Chips. IBM will mit dieser Zusammenlegung eine hoehrere Taktrate moeglich machen.

Nicht offiziell bestaetigt sind Taktraten zwischen 80 und 100 Megahertz. Seine volle Leistung bringe der Prozessor allerdings nur mit einem entsprechenden Compiler, zitiert die US-Zeitung "Infoworld" einen nicht genannten Insider.

Einige der neuen Bestandteile des RIOS-2-Chip-Satzes will die IBM auch fuer den Prozessor Power PC nutzen, den Big Blue zusammen mit Motorola entwickelt. Michael Slater, Herausgeber des "Microprocessor Report", schaetzt, dass die so erweiterte Version des Power-PC-Chips bis zu vier Befehle gleichzeitig bearbeiten kann. Diese Version "620" wird wahrscheinlich auch je zwei Logik- und Gleitkomma-Einheiten haben. Slater weist aber gleichzeitig darauf hin, dass die Power-PC-CPU 620 nicht doppelt so schnell wie der Pentium-Prozessor sei, der nur zwei Befehle pro Takteinheit bearbeiten kann.