Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


03.06.1994

IBM zeigt den ersten PC mit Power-PC-CPU

ATLANTA (IDG) - Um die Aufmerksamkeit fuer den Power-PC-Prozessor wach zu halten, zeigte IBM in der vergangenen Wochen den Prototypen eines PCs mit dieser CPU. Der Rechner enthaelt die Version 601 des Power-PC-Chip, ein EISA-Bussystem mit einem Local- Bus nach dem PCI-Standard sowie einen SCSI-Kon- troller und einen Steckplatz fuer PCMCIA-Adapter. IBM plant nach eigenen Worten ausserdem ein sehr kompaktes, etwa lexikongrosses Modell mit dem Power-PC-603-Prozessor. Diese CPU eigne sich vor allem fuer mobile Systeme dank ihres niedrigen Stromverbrauchs.

Von offizieller Seite war zu hoeren, dass der Power-PC-Rechner bis Ende des Jahres zu einem Preis von 3000 Dollar (entspricht etwa 5100 Mark) fertiggestellt wuerde. Bis dahin werde man auch die Betriebssysteme OS/2 und Windows NT portieren.

Apple und IBM zeigten gleichzeitig weitere Prototypen mit dem Power-PC-Prozessor 601 mit einer Taktfrequenz von 120 beziehungsweise 110 Megahertz. Bisher betrug die hoechste Taktrate 100 Megahertz.