Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.05.1987

IBM zieht Windows dem eigenen Topview vor

MENLO PARK (CWN) - IBM favorisiert Windows als das bessere Produkt für die Entwicklung von Anwendungen für den Presentation Manager, die Grafikschnittstelle für das neue Betriebssystem OS/2, teilte jetzt eine Unternehmenssprecherin mit. Topview sei zwar noch immer ein strategisches Produkt und werde auch unter OS/2 laufen, hieß es kürzlich. Aber Windows sei die bessere Wahl, weil es für eine grafische Benutzeroberfläche geschrieben wurde. Topview und die dazugehörigen Anwendungen würden so lange eingesetzt, so die IBM-Sprecherin, wie sie nicht mehr als 16 MB Speicher beanspruchten, was der Grenze von OS/2 entspricht. Das neue Betriebssystem werde Topview unterstützen, weil viele Anwender Applikationen dafür geschrieben hätten.

Trotz dieser Beteuerungen des Marktführers haben einige Software-Entwickler wie Blue Shield, Blue Cross und Amoco Research Center beschlossen, weitere Entwicklungen für das IBM-Produkt vorerst zu verschieben. Aus Gründen fehlender Standards sei man davon abgekommen, Applikationen nur für eine Umgebung zu schreiben.