Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.02.1978 - 

Großrechner im Vergleich:

IBMs 30er-Maschinen und was die Konkurrenz dagegen zu bieten hat

MÜNCHEN (sf) - Das Jahr 1977 brachte einen Preissturz im Großrechnerbereich. Kosteneinsparungen durch rationellere Produktion von Halbleiterspeichern wurden von nahezu allen Mainframe-Herstellern an die Kunden weitergegeben, wobei sich insbesondere IBM hervortat - was wiederum die Mitbewerber unter Zugzwang setzte. Nutznießer dieser Entwicklung sind ohne Zweifel die Anwender. Beim Großrechner-Kauf haben sie künftig eine Auswahl wie nie zuvor, und das zu einem niedrigeren Preis-Level.

Welche konkreten Alternativen hat aber der Anwender etwa zu IBMs neuen 30er-Maschinen? Das CW-Schwesterblatt COMPUTERWORLD Iieß diese Frage von den IBM-Konkurrenten selbst beantworten. Itel, Amdahl, Burroughs, CDC, NCR, Univac und HIS konnten jeweils ein oder zwei Alternativen zu einer 2 MB-3031, einer 4 MB-3032 sowie einer 3033 mit 6 MB angeben. Die nebenstehenden Tabellen spiegeln das Ergebnis dieser Umfrage wider. Die darin aufgeführten Kauf- und Mietpreise in Dollar enthalten jeweils die Zentraleinheit mit 2,4 beziehungsweise 6 MB, Kanäle, Stromversorgung und Operator-Konsole.