Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.04.1995

IBMs Bandsystem Magstar ist noch unvollstaendig

MUENCHEN (IDG) - IBMs neues Bandlaufwerk "Magstar" erntet Kritik: Zwar sei eine Kapazitaet von 9,5 MB auf einem Band ausserordentlich hoch, doch ohne die Moeglichkeit, dieses in mehrere logische Abschnitte (Volumes) zu teilen, koenne dieser Speicherplatz kaum vernuenftig genutzt werden, beklagen US-Anwender.

Nach einer Untersuchung, die Big Blue selbst in Auftrag gegeben hat, koennen weniger als 25 Prozent der Grossrechenzentren die bisher erhaeltlichen Baender mit einer Kapazitaet von 800 MB nutzen. Stan Corker vom Marktforschungsinstitut International Data Corp. bringt es auf den Punkt: "Ein Band mit einer Kapazitaet von fast 10 GB ist wertlos, solange sich die Daten nicht effizient speichern lassen."

IBM hatte noch Anfang des Jahres angekuendigt, dass die Magstar- Laufwerke die Funktion Volume stacking haben wuerden. Doch diese Plaene mussten ad acta gelegt werden, weil die Technik nur mit der aktuellen Version der Software "Data Facility Management Subsystem" funktioniert haette, die aber bisher nur vergleichsweise schwach verbreitet ist.