Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.06.1986

IBMs RISC-Rechner erweist sich als Renner

LONDON (CWN) - IBM hat genug Bestellungen ihrer Maschine 6150, die auch als PC RT bekannt ist, für die nächsten zweieinhalb Jahre. Dies verlautete aus dem Unternehmen nahestehenden Kreisen.

Den Angaben zufolge hat diese "phänomenale" Popularität des Rechners die Einschätzung unterstützt, daß es sich bei dem Produkt um die interessanteste Novität des Riesenunternehmens seit längerem handle.

IBM plant derweil einen ganzen Wust von Neuankündigungen, um die Workstation in noch größeren Stückzahlen an den Anwender zu bringen. Unter den für dieses Jahr erwarteten Produkten soll sich auch eine "Voice Card" zur Sprachverarbeitung befinden.

In Großbritannien reißen sich vor allem Großkunden um die Maschine auf Basis der ebenfalls von Big Blue entwickelten RISC-Architektur. So hat das Erdölunternehmen British Petrol plc. 60 Stück geordert, und eine andere größere britische Firma hat Berichten zufolge den PC RT als Abteilungsrechner in einem Netzwerk mit 30 angeschlossenen PCs installiert. Marktbeobachter auf der Insel vertreten die Ansicht, die Bedeutung der Maschine werde noch zunehmen und sie werde sich möglicherweise durchsetzen, nachdem einige diesbezügliche Versuche, beispielsweise mit dem System /36, nicht so erfolgreich verliefen, wie der Branchenführer sich dies erhofft hatte.

Das Unternehmen ist gegenwärtig dabei, 45 Händler für die Maschine zu benennen. Dem Vernehmen nach befinden sich viele Applikationen in Arbeit. Unterdessen haben die ersten Auslieferungen im Inselreich begonnen. Die Produktion befindet sich zur Zeit in Austin im US-Bundesstaat Texas. Pläne zur Herstellung des Produkts in Europa liegen derzeit noch nicht vor.