Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.05.1989 - 

Grafkit 3.1 auf DEC- und Vaxstations portiert:

Icex setzt auf Hardware von DEC

KARLSFELD (CW) - Die Icex Software-Vertriebs GmbH, Karlsfeld, hat die Version 3.1 der Fortran77-Modulbibliothek Grafkit freigegeben. Das neue Release unterstützt neben den Sun-Systemen 386 und den Rechnern der Serie 3 und 4 jetzt auch die DEC- und Vaxstationsreihe 3t00 mit den Betriebssystemen VMS 5.0 und Ultrix 3.0.

Die auf standardisierten Grafik-Kern-Systemen (GKS) lauffähige Grafkitversion 3.1 verfügt über einen neuen Interpolationsalgorithmus. Dieses methodische Rechenverfahren ermöglicht dem Bibliotheksanwender eine gezielte Auswahl bei der Konvertierung von zweidimensionalen, zufällig verteilten Daten auf ein regelmäßiges Raster. Als zweiten Algorithmus verbesserte Icex die Farbfüllfunktion. Durch eine Insel-Behandlung sollen Flächen oder 2D-Geometrien viermal so schnell farbig angelegt werden können als mit der Vorgängerversion 3.0.

Die Software-Rastersimulationseinheit des integrierten CGM-Translators wurde ebenfalls durch neue Programme ergänzt. Sie ermöglichen dem Anwender, mit Kommandos wie event-driven-input und Commandline-control für die Kontrolle von Geometrie- und Farbdarstellungen. die Eigenschaften von Windowsystemen besser zu nutzen. Zur Palette von Windowsystemen, die von der Version 3.1 unterstützt wird, gehören vier neue Softwarepakete- das X-Windows Release 11.3, das Versatec-Paket V80, der Howtek-Pixelmaster und durch die Portierung von Grafkit 3.1 auf die DEC- und Vaxstations 3100 auch das Decwindows.

Das neue Grafkit-Release 3.1 ist ab sofort lieferbar und kostet als PC-Version etwa 4000 Mark. Ein Softwarepaket für Workstations kostet ohne GKS rund 13 000 Mark.