Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.04.1996

ICI uebertraegt Origin RZs und 400 Mitarbeiter

UTRECHT (CW) - Der Chemiekonzern ICI hat Origin als Outsourcing-Partner gewaehlt. Der hollaendische IT-Dienstleister, der kuerzlich aus der Fusion von Philips C&P und BSO/Origin hervorging, uebernimmt Mainframe-Anwendungen und andere Applikationen, Downsizing-Projekte, das Management einiger Midrange-Systeme sowie Vertraege mit Drittunternehmen wie Zeneca und EVC International. Origin werden die ICI-Rechenzentren in Runcorn, Grossbritannien, und Rozenburg, Niederlande, uebertragen. Ferner erhalten die 400 Mitarbeiter, darunter ueber 100 SAP- Spezialisten von ICI Systems und Tasc, in Origin einen neuen Arbeitgeber. Laut Richard Sykes, IS-Manager der ICI-Gruppe, hat man sich fuer die Auslagerung der beiden IT-Bereiche ICIs entschieden, weil sich die Anforderungen veraendert haben. Waeren die Divisionen bei der Muttergesellschaft verblieben, haette dies Personalverlegungen und Umschulungen groesseren Ausmasses erfordert. Der Vertrag, der zum 1. Februar 1996 in Kraft trat, umfasst ein Volumen von rund 75 Millionen Pfund (etwa 165 Millionen Mark).