Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.03.1992 - 

Gewinn soll sich 1991 verdoppelt haben

ICL Data sieht kein Wachstum im laufenden Geschäftsjahr

DÜSSELDORF (vwd) - Die ICL Data GmbH, Düsseldorf, hat für das laufende Geschäftsjahr kein Wachstum eingeplant. Wie Geschäftsführer Jürgen Olschewski erklärte, könne er sich auch nicht vorstellen, 1992 wieder den Gewinn des Vorjahres zu erreichen.

Laut Olschewski hat sich der Gewinn der ICL Data 1991 verdoppelt. Zahlen gab er indes nicht bekannt. Als Anhaltspunkt für die Ertragssituation nannte er die Eigenkapitalentwicklung von 0,9 Millionen Mark Ende 1988 auf knapp 40 Millionen Mark zum Jahresende 1991, als die Eigenkapitalquote 38 Prozent erreichte. Der Umsatz wuchs 1991 um 22 Prozent auf 305 (249) Millionen Mark, der Auftragseingang um 20 Prozent auf 316 (263) Millionen Mark, so daß der Auftragsbestand zum Jahresende bei 61 (50) Millionen Mark anlangte.

Das Schwesterunternehmen ICL GmbH, Fürth, setzte 65 Millionen Mark um und erzielte nach Olschewskis Worten dabei eine im Verhältnis zur ICL Data (früher Nokia Data) niedrigere Umsatzrendite. Der Zusammenschluß der beiden Gesellschaften soll bis zum 30. Juni 1992 erfolgen. Noch steht aber nicht fest, welcher Name beibehalten und wo sich die Hauptverwaltung befinden wird. Die Unternehmensorganisation, so Olschewski, sei neu auf die Bereiche Vertrieb, Kundenservice und professionelle Dienstleistungen aufgeteilt worden. Die Tochter C + B GmbH, Dresden, habe im zweiten Jahr bei 4,5 Millionen Mark Umsatz mit einem Gewinn abgeschlossen.