Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


23.05.1997

ICL-Mainframes optional mit Intel-CPUs

MÜNCHEN (CW) - Die ICL Plc. hat neue Mainframes im Programm, die neben dem proprietären Betriebssystem "VME" auch Unix und Windows NT als Betriebssystem nutzen können. Dazu werkeln in der neuen "SY"-Serie neben den von der ICL-Mutter produzierten CMOS-Prozessoren auch noch Intel-Chips vom Typ Pentium Pro. Diese auf speziellen Modulen untergebrachten CPUs erlauben den Einsatz von SCOs PC-Unix "Unixware" und NT. Die SY-Serie soll laut Hersteller etwa die doppelte Leistung der bisherigen "SX"-Modelle bereitstellen und den rund 2000 Main- frame-Kunden als Upgrade-Pfad dienen. "Wir sehen eine Rückkehr zum zentraliserten Computing", erläuterte Produktmanager Neil Stevenson die Strategie der ICL.