Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.01.1990

ICL-Netzserver DRS 300 rechnet jetzt mit 386er

NÜRNBERG (pi) - Die Unix-Rechner DRS 300 der ICL Deutschland GmbH sind ab sofort mit neuen Modulen lieferbar. Das Nürnberger Unternehmen bietet die für den Einsatz als Netzserver konzipierten Systeme jetzt mit einem Prozessor 80386 und mathematischem Koprozessor 80387 an. Das Hauptspeichervolumen beträgt 16 MB und läßt sich auf maximal 64 MB erweitern.

Im Bereich Peripherie liefert ICL jetzt zusätzlich eine Festplatte für eine Kapazität von 330 MB sowie ein Floppy-Laufwerk für 1,2 MB. Als zusätzliches Speichermedium läßt sich an den Unix-Rechner außerdem ein neuer Streamer mit Platz für 125 MB anschließen.

Informationen: ICL Deutschland GmbH, Ludwig-Quellen-Straße 20, 8510 Fürth,

Telefon 09 1117 87 73 90