Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.08.1984

ICL vertreibt keine Fujitsu-Rechner mehr

TOKIO/NÜRNBERG (CW) - Der britische Computerhersteller ICL wird künftig keine Großrechner der Fujitsu Ltd. mehr verkaufen. Die Einstellung des Vertriebs allerdings hätte keine Auswirkungen auf Kooperationsabkommen mit dem japanischen Konzern, heißt es bei der deutschen ICL GmbH in Nürnberg.

Fujitsu hatte die Lieferung der Mainframes schon vor gut drei Wochen eingestellt, da ICL seit der Vertragsunterzeichnung im Dezember 1981 nur fünf Anlagen verkauft hatte. Von den Rechnern, unter dem Namen "Atlas" bekannt, wurden vier in Großbritannien und einer in Schweden installiert. Den Service für die verkauften Anlagen wird die Firma Amdahl übernehmen. Bei ICL wird nicht ausgeschlossen daß Siemens, Vertriebspartner für die Fujitsu-Großrechner in Deutschland, die Nachfolge von ICL im UK antreten könnte. Die japanische DV-Industrie begründet den hinter den Erwartungen zurückgebliebenen Absatz der Fujitsu-Systeme in Großbritannien mit der Produktpolitik von ICL.