Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.02.2004 - 

Erwin Staudt abgelöst

ICN-Boss Ganswindt ist neuer D21-Chef

MÜNCHEN (CW) - Thomas Ganswindt, Chef der Siemens-Netzwerksparte ICN und Mitglied des Konzernvorstands, wurde zum Vorsitzenden der Initiative D21 gewählt. Damit folgt er auf den früheren IBM-Chef Erwin Staudt, der 1999 die Public-Private-Partnership mitgründete. Mittlerweile gehören der D21-Initiative 300 Unternehmen und Institutionen aus Wissenschaft und Politik an. Ganswindt sieht die künftigen Arbeitsschwerpunkte auf den Gebieten E-Health, E-Government, Sicherheit und Bildung: "D21 wird als Sprachrohr von Wirtschaft und Gesellschaft mithelfen, dass wir noch stärker Innovation vorantreiben und Zukunftsmärkte besetzen können." Als Stellvertreter Ganswindts wurden Wilhelm Barthelmeß, Vorstandssprecher Fiducia IT, und der Debitel-Chef Peter Wagner gewählt. (tc)