Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.08.1991 - 

Studie sieht neue, ertragreiche Nischenmärkte entstehen

IDC: LAN-Support wird auf zunehmendes Interesse stoßen

KRONBERG (CW) - Eine in den nächsten Jahren deutlich zunehmende Nachfrage nach wertschöpfenden Diensten im DV-Bereich prognostiziert die IDC Deutschland GmbH. Nach Ansicht der Kronberger Marktbeobachter werden sich dabei vor allem LAN- und netzübergreifende Services als zukünftige Wachstumsmärkte herauskristallisieren.

Bereits für 1990 läßt sich laut IDC ein entsprechender Trend feststellen. Viele Unternehmen gingen in letzter Zeit verstärkt dazu über, vorhandene Systeme effizienter als bisher einzusetzen und zu warten - rückläufige Marktnachfrage und schrumpfende Margen bei den Hardwareherstellern belegen diese Entwicklung. Neben einem deutlichen Zuwachs bei der herkömmlichen Wartung erwartet IDC vor allem Umsatzchancen für die Anbieter von LAN- und WAN-Equipment mit Diensten, die nicht zur traditionellen Dienstleistungspalette gehören. Hierzu zählen unter anderem Planung und Design, Netzkonfiguration und -integration sowie Disaster-Recovery. Hinzu kommen nach Ansicht der IDC-Experten noch nicht erschlossene Einnahmequellen wie die Berechnung bisher unentgeltlicher Dienstleistungen.

Angesichts der großen Zahl von Anbietern ähnlich strukturierter Services wird es dem einzelnen Dienstleister jedoch zunehmend schwerer gemacht, im Wettbewerb zu bestehen. Unabdingbare Voraussetzungen für den Erfolg sind daher, so IDC weiter, die Existenz von herstellerübergreifenden und multinationalen Support-Leistungen im Angebot sowie vereinfachte Vertragsmodalitäten.

IDC verweist in diesem Zusammenhang auch auf die sich ändernden Rahmenbedingungen. Allerdings erfordere nicht nur die zunehmende Mündigkeit der Anwender, sondern auch ein global zu erwartendes Wachstum bei Neuinstallationen eine Neukonzeption des Netzwerk-Supports und dessen internationaler Ausrichtung.

Nach Einschätzung der Kronberger DV-Auguren wird der im Jahre 1990 weltweit auf etwa 305 Milliarden Dollar bezifferte Markt für Informationstechnologie in den kommenden fünf Jahren um jährlich etwa zwölf Prozent zulegen, wobei zunehmend auch Märkte außerhalb der bisher traditionellen DV-Abnehmerländer eine Rolle spielen dürften.

Dies gilt vor allem auch für den Bereich der Datenkommunikation mit Produkten wie LAN-Karten, Modems, Multiplexer, Paketvermittlungs- und digitale Vermittlungssysteme, Kommunikationsprozessoren sowie Kanalerweiterungen. Hier werden, so die Prognose der

Studie, verstärkt Regionen außerhalb der USA, Westeuropas und Japans eine Rolle spielen.

Bereits 11,5 Prozent des genannten Produktspektrums wurde 1989 IDC zufolge in diesen Märkten abgesetzt, 1994 sollen immerhin 15,2 Prozent der Kommunikationslösungen außerhalb der großen, westlichen Industrieländer Abnehmer finden.