Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.12.1982 - 

Newsletter will Reich der Mitte näherbringen:

IDC mit dem Ohr an Chinas DV-Welt

WIESBADEN (pi) - Mit einem Blick in die DV-Historie Chinas eröffnet IDC (International Data Corp.) einen neuen Newsletter, der zweimal pro Monat erscheinen soll. In der ersten Ausgabe des EDP China Report werden unter anderem Tabellen mit Installationszahlen nach Branchen und Herstellern gegliedert vorgestellt.

Laut IDC wartet im Reich der Mitte ein Umsatzpotential von mehreren Milliarden Dollar. Doch die DV-Entwicklung finge in China ganz allmählich an. Dabei konnten den Marktforschern zufolge drei Abschnitte erkannt werden: Der erste Röhrencomputer, der in China hergestellt wurde, kam 1958 auf den Markt. Allerdings wurde er bald abgelöst, als man in den frühen 60er Jahren die Transistortechnologie entdeckte. Hier wurde das erste Gerät 1964 entworfen und gebaut.

Schwerpunkt der weiteren Entwicklung sei damals schon die Software gewesen, mit ihr Programmiersprachen wie Algol und Basic. Bis 1971 hatte China, wie der Newsletter berichtet, ein junges, kompetentes Potential an Forschern, das sich mit Transistorcomputern beschäftigten. Frühe Produkte waren die 109 B, DJS-6, 441 BIII, X-2 und DJS-121.

1971 kam der erste in China hergestellte SSI (Small Scale Integration) Computer auf den Markt. Zwei Jahre später schon ging mit der DJS 130 der Minicomputer in die Produktion, der sich zu einem von insgesamt sieben Modellen der Minicomputerserie DJS100 entwickeln sollte. Bis 1980 waren 600 Stück von dieser. Serie im Einsatz - und damit etwa ein Fünftel des gesamten Computerpotentials in China.

Informationen: IDC Deutschland GmbH, Martinstraße 14, 6200 Wiesbaden, Tel.: 0 61 21/37 70 86, Ref-Nr. 22 811 122.