Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.03.1975

IDC startet East-West Trade Program

MÜNCHEN/WALTHAM USA - Das auf den Computerbereich spezialisierte Marktforschungs-Unternehmen International Data Corporation (IDC) hat ein neues Beratungsprogramm für Marketingaktivitäten in Osteuropa vorgestellt: Das "East-West-Trade Program". Es versorgt alle am Osthandel interessierten Firmen mit zuverlässigen und aktuellen Marktdaten über den Einsatz von Computersystemen, Elektronik und damit verbundene Industriezweige.

Darüber hinaus will IDC den Klienten des Programms praktische Hinweise bei speziellen Vertriebsaktivitäten bieten.

Die im "East-West Trade Program" eingeschlossenen Comecon Länder haben zusammen 350 Millionen Einwohner und verzeichnen ein Bruttosozialprodukt von mehr als 2500 Milliarden DM. 1974 importierten die Ost-Länder Industrie-Produkte im Wert von über 50 Milliarden DM aus dem Westen. Patrick McGovern, Präsident der IDC, ist überzeugt, daß das Marktpotential für westliche Computerprodukte Innerhalb der nächsten fünf Jahre überdurchschnittlich ansteigen wird. Dies gilt besonders für hochtechnologisierte Produkte.

"Weiterhin", so führt McGovern aus, "ist die Einbeziehung des Fünf-Jahres-Planes der Regierung ein wichtiger Faktor bei allen Marktbetrachtungen. Wenn es dem Anbieter gelingt, die richtigen Personen und Institutionen von den Produkten oder Technologien zu überzeugen, wird nicht nur das Interesse bei potentiellen Käufern geweckt, sondern auch eine relativ zuverlässige Vorhersage die Absatzplanung ermöglicht."

Das Programm wird in sieben Comecon-Ländern: Bulgarien, CSSR, DDR, Ungarn, Polen, Rumänien und UdSSR durchgeführt. Klienten des "East-West-Trade-Programs" erhalten eine Marktbewertung für die speziellen Produkte in den einzelnen Ländern, inklusive einer Absatzvorhersage für die nächsten fünf Jahre, in Abhängigkeit von den Bedürfnissen der Ost-Staaten und der dort erwarteten Mitbewerbersituation.

Weiterhin sind Vermittlung und Kontakte mit Handels- und Industrie-Organisationen sowie Regierungsstellen und Unterstützung bei den ersten Marketingsaktivitäten eingeschlossen. Ein Marketing-Manual informiert die Klienten über einzelne Marktsegmente in den Comecon-Ländern.

Das Programm startet ,mit der ersten Phase in den sechs Satelliten-Staaten, etwa ein Jahr später konzentrieren sich die Untersuchungen auf die UdSSR.

Informationen: IDC Deutschland, 8000 München 40 Tristanstraße 11