Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.10.1987

Idealmesse

Auf dem Tiefpunkt der DV-Krise im Herbst 1987 verfährt die Computer-lndustrie so, als hätte sie aus den Marketingfehlern der Vergangenheit nichts gelernt: Sie stellt ihre Blechboxen auf Messen aus - das Hardwaren-Lager der Münchner Systems beispielsweise ist demzufolge chaotisch organisiert.

Von den Verantwortlichen der Ausstellungsgesellschaften hört man dagegen ganz neue Töne: Messen seien längst keine Orderplätze mehr, selbst ihr Werbe-lnformationswert sei anzuzweifeln.

Was bleibt? Nun: Wenn die DV-Hersteller auf Messen schon nichts verkaufen, dann wollen sie doch wenigstens wissen, was sie nicht verkaufen. Auch umgekehrt wird ein Marketing-Schuh draus: Auf DV-Messen können die Anbieter erfahren, wo die Anwender der Schuh drückt.

Dann wäre es aber - und Trauerwein wagt das Undenkbare zu denken - nur konsequent, die Messe-Konzeption zu kippen, dahingehend nämlich, daß die DV-Hersteller auf die Präsentation von Lösungen verzichten - statt dessen stellen die Anwender ihre Probleme aus.

Bei diesem Verfahren ist immerhin sichergestellt, daß intelligente Besucher-Fragen unterbleiben.

Sebastian Trauerwein

Information Resources Manager