Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Informationen weltweit

IDG exklusiv

24.03.2000

Malaysia Malaysias Multimedia Super Corridor (MSC) wird ins benachbarte Indonesien ausgedehnt. Der MSC stellt eine 750 Quadratkilometer große Hightech-Zone dar, in der sich lokale Startups und ausländische IT- und TK-Firmen ansiedeln. Der Vertrag wurde zwischen der für das Gebiet zuständigen Multimedia Development Corp. (MDC) und einem Konsortium indonesischer IT-Unternehmen ausgehandelt.

China Die chinesische Regierung hat den Verkauf von Windows 2000 erlaubt. Die Version basiert auf vereinfachten chinesischen Zeichen und beinhaltet 128-Bit-Verschlüsselung. Strenge Regelungen schränken den Gebrauch kryptografischer Produkte in China ein. Deswegen reagieren die meisten Firmen mit Erleichterung auf die Genehmigung von Windows 2000 - sie hatten bereits mit dem Betriebssystem geplant.

Großbritannien British Telecommunications (BT) und Photo-Me International haben eine Partnerschaft geschlossen. Sie wollen Passfotoautomaten mit E-Commerce-Kiosken kombinieren. Die Partner haben bereits Verträge mit 14 Inhalteanbietern unterzeichnet. Bis Ende des Jahres sollen rund 1000 Kioske in ganz Großbritannien betrieben werden.

Japan Die Anzahl der Wireless-Application-Protocol(WAP-)fähigen Mobiltelefone hat in Japan eine Million erreicht. Dies berichtet der WAP-Zulieferer Phonecom Inc. Seit April 1999 werden in Japan WAP-Services angeboten. Es gibt mehrere hundert Sites, auf denen entsprechende Inhalte offeriert werden - angefangen von Wirtschaftsnachrichten über Zugfahrpläne und Horoskope bis hin zu Chat-Diensten.

Toyota wird Ende März stolzer Besitzer des schnellsten Supercomputers in privater Hand überhaupt. Wie Fujitsu bekannt gab, wurde der Multiprozessor-Server "VPP5000" bereits bei dem Automobilhersteller installiert, die Inbetriebnahme erfolgt jedoch erst später. Die Maschine hat theoretisch eine maximale Performance von 288 Gigaflops, 30 Vektorprozessoren und 320 GB Speicherplatz. Das neue System ersetzt zwei existierende Supercomputer: einen von Cray Research für Crash- und Vibrationsanalyse und einen von Fujitsu für Strömungs- und Druckanalyse.