Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.08.1999 - 

Informationen weltweit

IDG Exklusiv

Japan Das japanische Außenministerium warnt Reisende und Einwohner vor "Unannehmlichkeiten", die an Neujahr wegen Jahr-2000-Computerproblemen auftreten könnten. Besonders Globetrotter sollten mit der Möglichkeit rechnen, daß einige Dienste nicht funktionieren. Bevor sie in fremde Länder aufbrechen, sollen sie bei Freunden oder der Familie eine detaillierte Reiseroute hinterlegen, sich von ihrem Flugunternehmen die aktuellsten Jahr-2000-Informationen besorgen und prüfen, ob ihre Versicherung für auf Jahr-2000-Problemen basierende Zwischenfälle haftet.

Großbritannien Freeserve Plc. hat mit Globalnet Financial. com, First Marathon Inc. und Mesirow Financial vereinbart, einen Online-Aktienhandel anzubieten. Dabei wird Freeserve seine Kundenbasis einbringen, Globalnet die Finanzprodukte und Werkzeuge, Mesirow kennt sich mit Handel und Abrechnung aus sowie First Marathon mit Buchführung. Freeserve war Großbritanniens erste hundertprozentige Online-Company, die an die Börse gegangen ist.

Indonesien Einen Kampf gegen Computersysteme in Indonesien haben Befürworter der Unabhängigkeit der Provinz Osttimor angedroht, falls die Regierung des Landes die geheime Abstimmung über die Zukunft der Provinz sabotiert. Wie zwei asiatisch-pazifische Zeitungen berichten, spricht der Führer der Unabhängigkeitsbewegung, Jose Ramos Horta, von einer "verzweifelten und heftigen" internationalen Kampagne, die auch mit Viren und Hackerattacken arbeiten werde. Zu den bevorzugten Zielen würden indonesische Banken, die Börse und Computersysteme der Regierung gehören.

USA Ein 22jähriger Student steht als erster vor Gericht, weil er gegen den "No Electronic Theft Act" von 1997 verstoßen hat. Der Angeklagte gibt zu, unter Copyright stehende Softwareprogramme, Musik, Spiele und Filme auf seiner Website zum Download angeboten zu haben. Das Gesetz stellt die Verletzung von Copyrights auch dann unter Strafe, wenn keine Absicht bestand, Geld damit zu verdienen. Die Behörden wurden auf den Missetäter aufmerksam, weil die Universität von Oregon einen ungewöhnlich hohen Datenverkehr auf einem ihrer Server feststellte und meldete.