Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.03.1998

IDG Exklusiv

ISRAEL Der Israeli Ehud Tenebaum ist wegen des Verdachts verhaftet worden, sich unter anderem Zugang zu den Computersystemen der israelischen und amerikanischen Regierung verschafft zu haben. Die Verhaftung Tenebaums ist das Ergebnis mehrwöchiger Nachforschungen in Folge einer Serie von Computerattacken im Februar dieses Jahres. Das amerikanische Verteidigungsministerium geht davon aus, daß der Mann alleine gehandelt hat: Es gebe keine Anzeichen dafür, daß eine Organisation hinter den Angriffen stehe.

KANADA Der Online-Dienst Prodigy hat seine kanadischen Kunden verprellt, indem er den lokalen Zugang für sie gestrichen hat. Um weiterhin Inhalte des proprietären Service abzurufen, müssen Anwender sich über US-amerikanische Städte einwählen. Alternativ böte sich der Zugang über die Internet-Version von Prodigy, bloß fehlen dazu die nötigen Points of Presence (PoPs) in Kanada. Der Online-Dienst hofft, innerhalb der nächsten 60 Tage einen lokalen Provider für die Bereitstellung der Web-Zugänge gewinnen zu können. Das könnte jedoch zu spät sein: Insider erwarten eine Protest-Übertrittswelle zu AOL.

USA Die Unternehmen Cybercash Inc. und IC Verify Inc. wollen fusionieren. Dadurch soll das Know-how beider Firmen in Sachen Internet-basierende Zahlungssysteme und -Services zusammengeführt werden. Die IC-Verify-Aktionäre werden insgesamt 16 Millionen Dollar in bar erhalten, zudem 2,3 Millionen Anteilsscheine von Cybercash. Die Zustimmung der Aktionäre und der US-Regierung vorausgesetzt, wird IC Verify als Division von Cybercash weiterarbeiten.

Amerikanische Sicherheitsexperten fordern härtere Strafen für jugendliche Hacker. Nur so sei eine dauerhafte Abschreckung zu erreichen. Computer- und Telefonnetze stellten wichtige Dienste für die Öffentlichkeit dar, die es zu schützen gelte. Vorausgegangen war die Verurteilung eines Teenagers, dessen Manipulationen die Kommunikation des Kontroll-Towers eines Flughafens in Massachusetts gestört hatten. Der Jugendliche bekam eine zweijährige Bewährungsstrafe, muß 5000 Dollar Strafe zahlen und 250 Stunden gemeinnützige Arbeit verrichten. Außerdem darf er zwei Jahre lang weder über Modem noch sonstwie auf einen Computer zugreifen.