Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.09.1998

IDG exklusiv

Australien Starkes Wachstum meldet Compaq aus Australien und Neuseeland vor allem in den Bereichen Outsourcing, Integration von Netzsystemen und Kundendienst. Die nach der Fusion mit Digital Equipment angekündigten Entlassungen lassen sich daher nun auf rund 225 beschränken. Ursprünglich war von bis zu 400 Stellen die Rede, die wegfallen könnten.

Brasilien Computer Associates International (CA) hat in Brasilien ein Zentrum eröffnet, in dem Software-Entwickler an Agenten für CAs "Unicenter TNG" arbeiten. Agenten sind kleine Programme, die auf Desktops unabhängige Aufgaben ausführen können und die Ergebnisse an eine zentrale Management-Station auf einem Server melden. Das lateinamerikanische Zentrum wird sich in Sao Paulo befinden und über Satellitenbüros in Chile, Argentinien, Venezuela, Kolumbien und Mexiko verfügen.

China 3Com plant, in den kommenden zwölf bis 18 Monaten die Herstellung von Netzwerk-Equipment in China in Angriff zu nehmen. Nachfrage erzeugen vor allem große chinesische Infrastrukturprojekte. 3Coms Vorhaben fußt auf einer Absichtserklärung des CEO und Chairman Eric Benhamou, die dieser während eines China-Besuchs im Juli unterzeichnete. Vereinbart wurde, daß das Unternehmen ein Joint-venture mit mehreren chinesischen Partnern gründen will.

Kanada Die Deutsche Telekom hat den kommerziellen Voice-over-IP-Dienst "T-Net Call" in Kanada gestartet. Die Anrufe werden über ein Internet-Gateway in das globale Backbone-Netz des Carriers eingespeist. Weil es sich dabei um ein privates IP-Netz handelt, verspricht die Deutsche Telekom ihren Kunden eine überdurchschnittliche Qualität und niedrige Kosten. Anders als im Internet lassen sich so auch längere Verzögerungen vermeiden.

Singapur Oracle gehört nicht mehr zu den ersten fünf Enterprise-Resource-Planning-(ERP-)Herstellern im asiatisch-pazifischen Raum. Wie der "IDC Asia/Pacific ERP Software Report" berichtet, nimmt die Company nur noch den sechsten Platz ein - nach SAP, Baan, Peoplesoft, System Software Associates und J.D.Edwards. Oracle bestreitet das Ergebnis.