Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.12.1998

IDG Exklusiv

Informationen weltweit

FRANKREICH Überhöhte Ortstarife haben in der letzten Zeit Internet-Benutzer in mehreren europäischen Staaten, darunter Deutschland und Italien, auf die Barrikaden getrieben. Nun machten auch französische Surfer mit einem eintägigen Online-Boykott ihrem Ärger Luft. Während Internet-Service-Provider daraufhin einen zeitweisen Rückgang des Datenverkehrs um bis zu 48 Prozent meldeten, sprach die angeprangerte France Télécom von höchstens zehn Prozent. Derzeit kosten in Frankreich 20 Stunden Internet-Nutzung etwa 48 Dollar, davon gehen rund 72 Prozent an den Carrier.

VENEZUELA America Online Inc. (AOL) will gemeinsam mit der Cisneros Group, Caracas, einen Online-Dienst in Lateinamerika einrichten. Die Gesellschaften haben hierfür ein Joint-venture gebildet, das ihnen jeweils zu 50 Prozent gehört. Zunächst soll es Online-Angebote in Brasilien, Argentinien und Mexiko geben, eine Expansion in Länder wie Venezuela und Kolumbien ist geplant. Die Cisneros Group, die rund 70 Tochtergesellschaften mit weltweit 35000 Mitarbeitern hat, erwirtschaftete 1997 einen Umsatz von über drei Milliarden Dollar.

BOTSWANA In Botswana, neben Südafrika der einzige afrikanische Staat mit einem landesweiten digitalen Datennetz, kommt das Jahr-2000-Problem auf die Tagesordnung. Präsident Festus Mogae hat hierzu ein Forum ins Leben gerufen, das über die Folgen der Datumsfehler informieren und die Umstellungsarbeiten koordinieren soll. Für die Anpassung der DV in der staatlichen Verwaltung sind bereits rund 27 Millionen Dollar veranschlagt.

Schweiz Die Swisscom AG will ab nächstem Jahr auch den italienischen Markt bedienen. Zunächst möchte die TK-Gesellschaft in Mailand und der Lombardei für kleinere und mittelgroße Unternehmen tätig werden. Andere Regionen sollen später hinzukommen. Swisscom ist bereits in Baden-Württemberg, Österreich, Liechtenstein und dem Elsaß aktiv.

Australien MCI Worldcom plant, den australischen Internet-Provider Ozemail für rund 322 Millionen Dollar zu übernehmen. Die asiatisch-pazifische Region sei für MCI Worldcom von großer Bedeutung, hieß es aus der Unternehmenszentrale des US-amerikanischen TK-Konzerns.